Info Spaziergang am 4.April

Info Spaziergang am 4.April

Bürger aus Levern gedenken des Kriegsendes im Frühjahr 1945: Am 4. April 1945 besetzten alliierte Truppen das Stiftsdorf. Die vorrückenden Alliierten wurden von deutschen Soldaten beschossen und erwiderten das Feuer.
Bei den durch die Kämpfe ausgelösten Bränden wurden unter anderem der historische Meyer-Hof und ein großer Teil der alten Bebauung an der Hügelstraße zerstört.
Der Heimatverein Levern möchte an die Geschehnisse vor 70 Jahren erinnern und lädt alle interessierten aus Stemwede und benachbarten Orten am Ostersamstag, 4. April, zu einem Rundgang ein. Treffpunkt ist um 17.30 Uhr am Gedenkstein an der Ecke Hügelstraße/Schröttinghauser Straße (gegenüber vom Schuhaus Culemann).

Der Spaziergang führt über die Hügelstraße hin zu den Kriegsgräbern auf dem Friedhof.

Einige Bürger aus Levern werden während des etwa einstündigen Rundgangs ihre Erinnerungen an den April 1945 und die Zeit danach erzählen.

image

Im Heimathaus wird eine historische Ansicht der Hügelstraße aufbewahrt, die Anfang des 20. Jahrhunderts  entstand. Hinten links ist die frühere Synagoge zu sehen. Quelle: Heimathaus

Weitere Bilder vom neuen und alten Levern finden Sie auc in der „App durch Levern