Frühlings-Radtour (rund 50 km) am 30. April

Frühlings-Radtour (rund 50 km) am 30. April

Schöne Landschaften, 3 Mühlen und 6 Schlösser

clip_image002[4]Der Mühlenverein Levern bietet am 30. April eine heimatkundliche Radtour für interessierte Radwanderer an. Treffpunkt und Start ist an der Windmühle Levern um 10 Uhr.

Das Streckenprofil ist bequem, da nur geringe Höhenunterschiede zu bewältigen sind. Es wird an interessanten Orten Besichtigungen geben. Dazu gehört der Park von Schloß Benkhausen.

Die eindrucksvolle Anlage wird Heimatpfleger Karl-Friedrich Hüsemann vorstellen.

In Bad Holzhausen werden die Radlergruppe Waltraud Gusows, Sprecherin der Ver- einsgemeinschaft und Heimatpfleger Friedrich Helmig erwarten und über Gut Huden- beck (Haus des Gastes), Kurpark und die dortige Wassermühle informieren.

Wie groß ist das NSG Rethlage in Destel? Füllt Grundwasser die Aue-Seen? Wo kämpften vor 2 000 Jahren die Römer an der Gr. Aue in Fiestel? Diese und weitere Fragen werden im Verlauf der Radtourstrecke beantwortet.

Die Mittagspause mit Imbiß ist in Bad Holzhausen geplant. Das gut erhaltene Fachwerkdorf Offelten, Groß Engershausen und die Wasserschlösser Hüffe und Hollwinkel werden am Nachmittag angesteuert.

Im Eiscafe „Alte Kantorei“, inmitten des historischen Ortskerns von Levern ist eine Erfrischungspause und der Ausklang der Radtour gegen 16:30 Uhr geplant.

clip_image002Die Leitung der Radtour wird der Ver- einsvorsitzende und Kreisheimatpfleger Friedrich Klanke übernehmen.

Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teil- nehmer ist auf 25 Personen begrenzt. Die zeitliche Reihenfolge des Eingangs der Anmelmeldungen ist bei größerer Nachfrage maßgebend.

Anmeldungen zu dieser Frühlingstour nimmt Friedrich Klanke entgegen.
Tel. 05745-2774, E-Mail: klanke@gmx.de