An der Badeallee in Levern war Frühjahrsputz angesagt

An der Badeallee in Levern war Frühjahrsputz angesagt

imageDie mehr als 150 Jahre alte Badeallee in Levern ist ein Wahrzeichen des Stiftsdorfes. Aus

Richtung des historischen Ortskernes kommend führt die Allee in Richtung des alten Badehauses von 1699 und

des neuen Badehauses aus den 1950er Jahren. Die Mitglieder des Heimatvereins haben ein Auge auf die Allee,

vor allem Veronika Gude engagiert sich hier das ganze Jahr über freiwillig.

Einmal im Jahr steht für den Heimatverein die „Aktion Badeallee“ an – der Frühjahrsputz, bei dem sich Heimatfreunde

um die Wege und die Rabatten kümmern. Jetzt war es wieder soweit. Unterstützt wurde der Heimatverein dabei durch

mehrere in Levern lebende Flüchtlinge. Sie hatten sogar leckeren selbst gebackenen Kuchen zur Stärkung für alle

mitgebracht, den die Helfer während einer Pause mit Genuss verkosteten.

Allen an der Aktion beteiligten Helfern dankte der Vorstand des Heimatvereins für den ehrenamtlichen Einsatz.

Ein Dank galt auch dem Bauhof der Gemeinde der Stemwede, der Häckselgut für die Beete zur Verfügung stellte, und

Vereinsmitglied Sami Mabrouk vom „Brutzelstübchen“, der Getränke für den Imbiss sponserte.